Dschungel-Bilder, Burg Flamersheim, 2003

Die Künstlerin Hendrina Krawinkel zeigte ihre Dschungel-Bilder auf Burg Flamersheim.

Das Szenario erinnert an Werner Herzogs Film „Fitzcarraldo“, in dem die Hauptfigur ein Opernhaus im Amazonas errichten will: Mitten im grünen Dickicht des Dschungels steht ein Konzertflügel. Und als sei dies das Selbstverständlichste von der Welt, hat sich ein Affe darauf niedergelassen.

Surreal mutet das Motiv an, den Blick des Betrachters fordert es unweigerlich heraus. Doch letztendlich lösen sich die Gegensätze auf: Kunst und Natur, Zivilisation und Wildnis fügen sich in dem Gemälde zu einem harmonischen Ganzen. Das Bild stammt von der Künstlerin Hendrina Krawinkel, die in Bergneustadt bei Gummersbach lebt und in Flamersheim aufgewachsen ist. Am Wochenende waren ihre Werke in ihrem alten Heimatdorf zu sehen. Auf Burg Flamersheim zeigte Hendrina Krawinkel 33 Exponate – großformatige Ölgemälde ebenso wie Acrylbilder und Collagen. „Neues aus dem Dschungel“ war der Titel der Ausstellung. Denn der Urwald übt auf die Künstlerin eine ungeheure Faszination aus, die sie in ihren Werken zu erfassen versucht. „Der Dschungel ist für mich ein Mikrokosmos, der die große Welt widerspiegelt“, erläuterte Krawinkel. Das Wechselspiel von Wachstum und Zerstörung, von Chaos und Ordnung, von Leben und Tod ist es, was sie auf ihren farbenprächtigen Bildern
festhalten will.

Eine üppig wuchernde Pflanzenwelt sieht man da, ebenso schlafende Leoparden und zähnefletschende Tiger. Für deren Darstellung, so Hendrina Krawinkel schmunzelnd, habe sie Aug‘ in Aug‘ mit einem lebenden Modell gestanden – allerdings nicht im Dschungel, sondern im Zoo. Einige Bilder aber entstanden in der Tat bei Reisen in den Urwald.

Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger | Patrik Reinartz

Hendrina Krawinkel

Startseite  |  Werdegang  |  Werke  |  Ausstellungen  |  Atelier  |  Materialien  |  Kontakt

© Copyright – Alle Inhalte, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, einschließlich der Vervielfältigung, Veröffentlichung, Bearbeitung und Übersetzung, bleiben vorbehalten.

Atelier Hendrina Krawinkel
Kölner Straße 257
51702 Bergneustadt

Telefon: 02261 42306
E-Mail: info@hendrina-krawinkel.de